Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Rückblick Seniorenfeier in der Sport- und Kulturhalle

Rückblick Seniorenfeier in der Sport- und Kulturhalle (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Rückblick Seniorenfeier in der Sport- und Kulturhalle

Rückblick Seniorenfeier in der Sport- und Kulturhalle

 

Großen Anklang fand die Seniorenfeier der Gemeinde am Sonntag, 10.03.2024: 

Beste Bewirtung und Unterhaltung mit einem Orts-Quiz und der Theatergruppe "Roßdörfer Spätlese" erfreuten die Besucher 

 

War das ein großes „Hallo“ und ein freudiges „wie geht‘s dir denn, wir haben uns ja schon lange nicht mehr gesehen?“ in der Sport- und Kulturhalle!

Übrigens: Seit der Inbetriebnahme der Halle in 1966, werden dort Seniorenfeiern auf Einladung der Gemeinde veranstaltet.Das Beisammensein im Kreis von Freunden, Bekannten, Nachbarn oder neuen Einwohnern bot am Sonntagnachmittag ein abwechslungsreiches Programm mit einem Dorf-Quiz und dem Auftritt der seit 2011 ehrenamtlich gastierenden Theatergruppe „Roßdörfer Spätlese“. Dabei spielte auch das Polizeirevier Neckargemünd eine große Rolle. Es ging um das Thema Prävention: Vorbeugen, schützen und beraten. In drei Sketchen erfuhr das Publikum auf humorvolle Weise, wie man heutzutage Betrüger ausbremsen und im Alter sicherer leben kann. Bei rund 240 Bürgerinnen und Bürgern ab 70 Jahren kam die Mischung aus Unterhaltung und Beratung gut an. Als „Servicepersonal“ hatten die Gemeinderätinnen und -räte alle Hände voll zu tun und sorgten an den Tischen für Kaffee, Tortenstücken sowie herzhafte Schnittchen, dazu wurden Wein oder Bier sowie alkoholfreie Getränke ausgeschenkt. 

 

Rathauschef John Ehret begrüßte die Gäste: „Vielen Dank, dass Sie heute alle gekommen sind, vielleicht ist dies ja mein letzter Seniorennachmittag hier als Bürgermeister, denn in zwei Wochen ist die OB-Wahl in Leimen.“ Nun müsse man das Wahlergebnis und eventuell eine Stichwahl erstmal abwarten, so Ehret, der versprach: „Bei meinem Wahlgewinn werde ich noch bis zum 10. Juni als Bürgermeister in Mauer tätig sein.“ John Ehret dankte allen Helferteams, die zum Gelingen der Seniorenfeier beitrugen und übergab später - im Aufbruch nach Leimen - die Abschlussdankesworte an seine Stellvertreterin Heike Kramer.

 

Wie gut kenne ich eigentlich meine Gemeinde?

Diese Frage stellte der Heimatforscher Bruno Ferdin mit dem bunten Quiz: „Wer kennt denn sowas?“, wobei John Ehret als Quizmaster fungierte und prägende Motive aus Mauer an der großen Leinwand moderierte. Bruno Ferdin hatte in aufwendiger Arbeit markante Plätze, Wege und Gebäude im Ort fotografiert und digital als Bilderrätsel nach Stichworten gestaltet, die in Klick-Ausschnitten erraten werden mussten. Das machte schon mal Spaß, Altbekanntes oder Neues zu entdecken

 

So ein Theater 

Wie man ahnungslos auf Betrüger reinfallen kann, präsentierte das Seniorentheater „Roßdörfer Spätlese“, unter Leitung von „Charly“ Braun, Kriminalhauptkommissar a.D. Karl-Heinrich Braun. Die Schauspieltruppe aus Hessen stellte Alltagsszenen nach, in denen ältere Menschen per Telefon oder an der Haustür betrogen werden. Zwei Handwerker wollten „im Auftrag der Stadtwerke“ die Heizungsanlage im Keller überprüfen, aber Schmuck und Bargeld einer Rentnerin waren danach weg! Eine neue Handy-Nummer der Tochter, mit einer Unfallnachricht per WhatsApp und hohen Geldforderungen schockierten ein Ehepaar und vor den Augen der Nachbarn konnten Diebe ein Haus ausräumen. Für diese humor-, aber auch eindrucksvollen realen Darbietungen erhielt das Ensemble viel Applaus und hatte als Schmankerl für die Lachmuskeln noch den Sketch „Beim Arzt“ parat. Die Kriminalkommissarinnen Ulrike Haaf und Tanja Fuchs vom Polizeirevier Neckargemünd erklärten auf der Bühne und am Infostand wichtige Vorsichtsmaßnahmen: „Wählen Sie bei sogenannten Schockanrufen den Polizeinotruf 110 oder rufen Sie erst ihre Kinder und Enkel an, geben Sie nie Schmuck oder Bargeld an vermeintliche „Polizeibeamte“ heraus und haben Sie ein Auge auf Ihr Nachbargrundstück.Und wer mal einen echten Polizei-Dienstausweis sehen wollte, der bekam die Karte von den Kommissarinnen gern gezeigt.

 Seniorenfeier Quiz    Seniorenfeier 

  Seniorenfeier Seniorenfeier  Seniorenfeier Gruppenfoto: Die Theatergruppe Roßdörfer Spätlese mit den Kriminalkommissarinnen Ulrike Haaf, 1.v.l. und Tanja Fuchs, 1.v.re

 

Text und Fotos: Trilsbach

 

 

Weitere Informationen

Downloads

Mehr über