Kontakt

Bürgermeisteramt Mauer
Heidelberger Straße 34
69256 Mauer
Tel.: +49 (6226) / 9220-0
Fax: +49 (6226) / 9220-99
Kontakt per Mail

So erreichen Sie uns:
Erreichbarkeit im Lockdown (30,6 KB)
  Verwaltung
  Ortsplan
Bankverbindung (43,5 KB)

Öffnungszeiten Rathaus

Mo. - Fr.: 08:00 - 12:00 Uhr
Mo.: 15:30 - 18:30 Uhr

Sprechzeiten bei Herrn Bürgermeister John Ehret nach Vereinbarung

Öffnungszeiten urgeschichtliches Museum

Mo. - Fr.: 08:00 - 12:00 Uhr
Mo.: 13:30 - 18:00 Uhr
Di. - Do.: 13:30 - 16:00 Uhr

Entdecken Sie unsere Region Nautur-Pur hier Kurzinformationen

Lokal wird digital:
PinVisit App 

Neu: LED-TechnikStraßenbeleuchtung

Gemeindebücherei / Veranstaltungen

Adresse: Bahnhofstr. 4 / Scheune Heid´sches Haus
Telefon: 06226 / 787792
Email.: buecherei.mauer@gmx.de

Öffnungszeiten:

BÜCHEREI ÖFFNET MIT TERMINVERGABE ( CLICK & MEET )

Laut der gültigen Landesverordnung für Baden-Württemberg öffnet die Bücherei mit Terminvergabe ab DONNERSTAG, den 6.5.2021 zu den üblichen Öffnungszeiten:

Mo       09.00 - 11.00 Uhr
Di       15.30 – 19.00 Uhr
Do       15.30 Uhr – 18.30 Uhr
 
Mit einem vorab vereinbarten Termin, ist die Bücherei für die Ausleihe, Rückgabe, Neuanmeldung und Beratung geöffnet.
Um möglichst vielen Besuchern einen Zugang zu ermöglichen, bitten wir um eine kurze Verweildauer von maximal 20 Minuten.
Um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie uns bitte unter der Tel. Nr. 06226/787792 an oder schreiben Sie eine E-Mail :
buecherei.mauer@gmx.de.
Bitte beachten Sie, dass ab dem 6.5.21 wieder Säumnisgebühren für überschrittene Leihfristen entstehen.
Nach wie vor bieten wir auch unseren Click & Collect Service an und auch die Rückgabe kann weiterhin kontaktlos im Eingangsbereich der Bücherei erfolgen.
 

Jahresmitgliedsgebühren:

Familie: 15,00 €  
Erwachsene: 10,00 €  
Kinder:   5,00 €  

Anmeldeformular zum Ausfüllen und Ausdrucken (82,8 KB)

Neue Satzung der Bücherei ab 15. Juni 2020:
auf einen Blick (202,6 KB)

METROPOLCARD – NEU BEI UNS ZU ERWERBEN
41 Bibliotheken in der Metropolregion Rhein-Neckar bieten einen gemeinsamen Nutzungsausweis an. Über 1,9 Millionen Medien stehen den teilnehmenden Bibliotheken zur Verfügung.
Die aktuellen Teilnehmerbibliotheken finden Sie unter www.metropolcard.net
Die Jahresgebühr beträgt 24 Euro.

Bestand: Die Bücherei verfügt über 8500 Medieneinheiten

  • Über folgenden Link gelangen Sie zum Online-Katalog:
    https://web-opac.kivbf.de/mauer/index.asp
  • Sachliteratur / Romane / Zeitschriften
  • Bilderbücher / Kinder- und Jugendliteratur
  • Hörbücher / DVD´s
  • Spiele
  • Web-Opac-App:

Onleihe

Über die Onleihe können Sie digitale Medien wie eBooks, ePaper und eAudios ausleihen und auf verschiedenen Endgeräten verwenden. Um dieses Angebot zu nutzen, benötigen Sie ihren gültigen Leseausweis unserer Bücherei oder die Metropolcard. Die Onleihe steht Ihnen im Internet rund um die Uhr zur Verfügung.
Sie können jederzeit, von zu Hause aus oder unterwegs, mit ihrem Endgerät auf die digitalen Medien zugreifen - völlig kostenfrei.

Die ausgeliehenen Medien können Sie während der von Ihnen gewählten Frist (bei eBooks 7,14, oder 21 Tage) auf ihrem Computer oder auf einem dafür geeigneten mobilen Gerät beliebig oft nutzen.

Nach Ablauf der Frist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt daher automatisch und es fallen keine Mahngebühren an. Sie können Ihre geliehenen eBooks auch vor Ablauf der Leihfrist zurückgeben. eMedien können grundsätzlich nicht verlängert werden!

Wenn Sie die Onleihe zum ersten Mal nutzen, empfehlen wie Ihnen zur Ersteinrichtung die Hilfeseite
https://hilfe.onleihe.de/ und
Onleihe Video Tipps
https://www.youtube.com/c/OnleiheAkademie-aktuell
 

Informationen / Veranstaltungshinweis:

Zuwachs bei den Metropol-Card-Bibliotheken

Der Verbund der Bibliotheken der Region ist ein Erfolgsmodell und erweitert sich erneut. Am 23.04.2021, dem weltweiten Tag des Buches und des Urheberrechts, werden Ilvesheim, Mauer und Neulußheim als neue Mitglieder im Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. präsentiert.
Wie alle Metropol-Card-Bibliotheken bieten Ilvesheim, Mauer und Neulußheim ab sofort die Metropol-Card. Der gemeinsame Bibliotheksausweis ermöglicht die Vorort-Nutzung von 1,8 Mio. Medien in 41 Bibliotheken mit 79 Ausleihstellen an. Mit gemeinsamen digitalen Angeboten machen die öffentlichen Bibliotheken Bürger*innen und insbesondere Schüler*innen fit für die digitale Zukunft.
 

Die Zahlen der elektronischen Ausleihe steigen
Die e-Ausleihe Rhein-Neckar metropolbib.de bietet elektronische Bücher, Hörbücher, Zeitschriften und Zeitungen an. Zur Auswahl stehen 38.200 Titel in 59.200 Exemplaren aus den Kategorien klassische Werke, Belletristik und Unterhaltung, Kinder- und Jugendliteratur, Schule und Lernen, Sach- und Ratgeberliteratur. 60.800 Bürger*innen der Metropolregion nutzen die e-Ausleihe bereits. Von über 4,7 Millionen e-Ausleihen erfolgten 886.265 in 2020, davon waren 585.800 eBooks-Ausleihen, gefolgt von eAudios, eMagazines und ePapers. Die meisten e-Ausleihen fanden 2020 im April und Mai statt. Im Januar 2021 zeigte die Statistik bereits 20.000 e-Ausleihen mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres.
 

Digitale Angebote für Information und Bildung
Das Presseportal Pressreader enthält 7.500 tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 130 Ländern in über 60 Sprachen. Seit 2016 wurden 290.500 Hefte in Pressreader aufgerufen. Die Munzinger Datenbanken Personen und Länder sowie die Brockhaus Enzyklopädie und das Jugendlexikon bieten geprüfte, fundierte und zitierfähige Informationen.

Gemeinsam stark über Ländergrenzen hinweg
Koordiniert werden die Angebote vom Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V. Bundesweit einzigartig ist die Kombination aus gemeinsamem Bibliotheksausweis, Onleihe-Verbund und weiteren gemeinsamen digitalen Angeboten über drei Bundesländergrenzen hinweg: Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen.
Städte und Gemeinden, die sich anschließen möchten, können sich von der Geschäftsführung beraten lassen. Vor allem die Bürger*innen kleinerer Kommunen profitieren durch die erhebliche Vergrößerung des Medienangebots ihrer Bibliotheken. Der Verein bietet den Kommunen die Möglichkeit, an digitalen Entwicklungen teilzuhaben.
Weitere Informationen unter www.metropol-card.net und www.metropolbib.de. Imagefilme für metropolbib und für die Metropol-Card-Bibliotheken. Der Verein ist mit seinen Angeboten auch auf Twitter und Youtube vertreten.

Kontakt:
Regina Herhoff
Metropol-Card-Bibliotheken Rhein-Neckar e.V., Geschäftsführung
Tel.: 06221 – 58 36 155, mobil: 0162 – 91 44 548
regina.herhoff@metropolcard.net

Die Gemeindebücherei besteht seit 2001.
Wir informieren regelmäßig im Amtsblatt über neue Bücher/Medien und Veranstaltungen:

  • Autorenlesungen
  • Bilderbuchkino
  • Vorlesestunden
  • Büchereiführungen für Schulklassen und Vorschulkinder
  • Bibliotheksführerschein
  • Flohmarkt
  • Kulturveranstaltungen gemeinsam mit der Gemeinde:
    Christian Habekost, Christoph Sonntag, Florian Schröder, Christoph Sieber, Simone Solga und "Die Schöne Mannheims"

Das Bücherei-Team freut sich auf Ihren Besuch: